Mittwoch, 31. Oktober 2012

Kürbis mal anders #3: Kürbisbrot mit Butternut

Happy Halloween! Heute ist der 31.10.2012 und insbesondere in Amerika wird heute Halloween gefeiert. Als ich ein Mädchen war, war die Tradition des Halloween-Festes hier in Deutschland noch nicht so verbreitet. Mittlerweile gehen ja auch hier Kinder von Haus zu Haus und rufen "Trick or Treat". Na ja, das ist wohl auch eine Form der Globalisierung... also "Happy Halloween"! :)

Happy Halloween!

Montag, 29. Oktober 2012

Chai Latte.... homemade!

Seit ca. einem Jahr habe ich eine kleine Leidenschaft: Chai Latte! Im Cafe der Marke mit dem großen M gibt es ja schon seit längerem Chai zu kaufen und der schmeckt auch sehr lecker. Ebenso gibt es für den Eigengebrauch zB. dieses Pulver, was wir auch gerne ab und zu zu Hause benutzen.

Doch am Besten schmeckt der Chai Latte, wenn man ihn ganz selber macht! Das Rezept habe ich auf My Pink Lagoon gefunden und schon mehrfach nachgekocht. Besonders toll finde ich daran, dass man hierbei genau weiß, was im Getränk drin steckt: Schwarzer Tee, Milch, Zucker und Gewürze. Klar, braucht er einige Zeit zum ziehen, doch finde ich, dass es sich lohnt!!!! Probiert es doch selber mal aus!

Chai Latte - Homemade!

Das komplette Rezept findet ihr hier! Ich habe übrigens 200 ml Tee gekocht und mir der Milch und den Gewürzen verbunden!

Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachkochen! Genießt den Chai Latte bei einem guten Buch! :)

Eure kirasol ♥

Freitag, 26. Oktober 2012

DIY - Stange für Küchenutensilien

Endlich gibt es mal wieder einen Post in der schönen Kategorie "Do it yourself". Diese kluge Küchenidee wollte ich Euch schon seit längerem präsentieren, denn ich kann mir vorstellen, dass sie insbesondere diejenigen von Euch interessieren könnte, die in einer Mietwohnung leben. Genauso wie wir!

Aus dem Grund wollten wir in unserer Küche keine Schrauben für die Befestigung einer Küchenutensilien-Aufhänge-Stange benutzen. Wir wollten nicht nach dem Auszug erklären müssen, warum die Fliesen Löcher aufweisen. Also haben wir überlegt und überlegt und uns an unser tolles Duschgel-Regal erinnert, welches nur mit Saugnäpfen an den Fließen hält. Folglich haben wir gesucht und gesucht, doch gab es dergleichen nicht in keiner Küchenabteilung, die wir durchstreift haben.

Nach einiger Überlegung sind wir zurück in die Badabteilung geeilt und haben eine Stange aus dieser Abteilung für unter 5 Euro mitgenommen. Zunächst waren wir uns nicht sicher, ob die Stange nicht zu dick für jegliche Hacken sein könnte, doch gibt es zum Glück bei IKEA die großen Haken der Grundtal Serie. Die passen wunderbar auf die BadKüchenstange. Zu Hause angekommen haben wir die Stange sogleich an den Fliesen in der Küche angebracht und sie hält noch immer!

Insgesamt hat diese Stange ohne Bohren weniger als 10 Euro gekostet! Vielleicht hilft Euch unsere Idee ja beim Einrichten Eurer eigenen Küche! :)

Stange für Küchenutensilien
Viel Spaß beim Nach"basteln" und ein schönes Wochenende,

Eure kirasol ♥

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Haferflockenkekse... hmmmh lecker!

Ach, ich liebe Kekse. Wie das Krümelmonster aus der Sesamstraße esse ich super gerne Kekse. Auch mein Liebster isst gerne welche. Meine Mars-Cookies habe ich Euch ja schon vorgestellt, doch heute erzähle ich Euch von leckeren Haferflockenkeksen. Ich finde, dass man bei Haferflockenkeksen gleich ein weniger schlechtes Gewissen hat, wenn man sie isst, da sie ja aus gesunden Haferflocken bestehen. Jedenfalls war das meine (innerliche) Begründung für meine Backkreation. 

Nebenbei bemerkt sind sie auch nicht schwer herzustellen und schmecken wie die Kekse, die man im Ikea-Food-Shop hinter den Kassen bekommt. Gut, ohne die Schokolade, aber die könnte man theoretisch anschließend noch schmelzen und zwischen zwei Kekshälften laufen lassen.

Auf dem Foto seht Ihr übrigens auch meine neueste Errungenschaft in Sachen "Postkarten mit Lebensweisheiten". "Life is short, eat Desser first!" finde ich ist ein super Motto, auch wenn ich herzhafte Sachen ebenso gerne mag wie süße.

"Life is short, eat cookies first!" :)

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Kiras Kolumbosols #1: Rheinschifffahrt von Bonn nach Linz und zurück

Heute gibt es für Euch eine hübsche Bilderflut vom letzten Wochenende. Da sind wir nämlich mit dem Schiff "Moby Dick" von Bonn nach Linz auf dem schönen, an dem Tag etwas grau-braunen, "Vater" Rhein gefahren. Dies war eine Geburtstagsüberraschung für eine Freundin von ihrem Liebsten und ein wunderschöner Tag. Wir hatten nämlich verdammtes Glück mit dem Wetter. Eigentlich waren Schauer und Gewitter für diesen Tag angesagt, doch erst abends hat der Himmel seine Pforten geöffnet.

Von Bonn gings mit der "Weissen Flotte Rhein" nach Linz

Montag, 15. Oktober 2012

Kürbis die Zweite: Leckeres Kürbis-Risotto

Meine lieben Küchenfreunde! Vor einiger Zeit habe ich Euch bereits ein super leckeres Kürbis-Rezept vorgestellt: "Kürbis-Kartoffel-Gemüse aus dem Ofen": Heute gibt es ein weiteres Gericht mit dem schmackhaften orangenen Gemüse. Das Rezept vom Kürbisrisotto habe ich zufällig auf relleoMein gefunden und etwas abgewandelt.

Zutaten für ein Kürbis-Risotto

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Himmlisch schokoladig: Warmer Schokoladenkuchen mit flüssigem Schokoladenkern

Schon lange habe ich davon geträumt ein leckeres Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern zu backen. Wisst ihr diese, wo die Schokolade rausläuft, wenn man den Kuchen ansticht. Nun, zunächst brauchte ich dafür die passenden Förmchen, den diese Küchlein werden nach dem Backen gestürzt, was z.B. mit einem Muffinblech nicht gehen würde. 

Also habe ich nach kleinen Formen Ausschau gehalten. Letztlich bin ich bei Strauss fündig geworden. Die haben nämlich eine Kollektion von Miniatur Förmchen und Schüsseln, die einfach zum Anbeißen sind. (Ok, lieber nicht ins Porzellan beißen, sondern in den Inhalt!) Die "Mini-Auflaufformen" gibt es im vierer Pack für ca. 4 Euro und sind halb so groß wie normale Soufflé-Förmchen.

Meine neuen Mini Ofenförmchen
In diesen Miniförmchen konnte ich dann endlich meinen Traum wahr werden lassen und "Warmen Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern" backen. Dafür habe ich die Schälchen zunächst gut gewaschen und abgetrocknet. Anschließend habe ich für meinen Schatz und mich insgesamt vier Förmchen gebuttert und mit Zucker (kein Mehl) ausgestreut.

Dienstag, 9. Oktober 2012

Mango-Lassi mit echter Vanille

Mein lieber Bloggerfreund Jay Nightwind hat mich nicht nur am Sonntag in seinen Lieblinks erwähnt, nein er hat mich auch auf die Idee gebracht, dass es nicht nur "feste" Nahrung gibt, sondern auch "flüssige" (Nein, Bier braue ich nicht selber!). Er meinte nämlich zu mir: "Mach doch mal einfache und leckere alkoholfreie Drinks, die auch ich als Mann einfach zubereiten kann." Ich versprach ihm, darüber nachzudenken. 

Und gesagt, getan. Hier kommt also der erste alkoholfreie Drink von Kirasols Kitchen: Leckerer "Mango Lassi"! Dieser wird ganz einfach im Standmixer zubereitet. Solltet ihr keinen Standmixer haben, geht das natürlich auch mit dem Pürierstab ("Zauberstab").

Herrliche Mango ist Grundlage für den Mango-Lassi!

Freitag, 5. Oktober 2012

FFF #1: 5 Fragen - 5 Antworten

Meine lieben Küchenfreunde,

es ist Freitag und jeden Freitag denkt sich die liebe Steffi von Ohh...Mhhh... 5 Fragen aus, die sie mit Fotos beantwortet. Zudem lädt sie alle ein, es ihr gleich zu tun und die Fragen bildlich zu beantworten. Heute mache ich auch sehr gerne mit. Hier kommen meine Antworten!
by http://www.ohhhmhhh.de/


Donnerstag, 4. Oktober 2012

Apfel-Walnuss-Muffins mit Baiserhäubchen

Brr, heute ist ganz usseliges Wetter draußen. Es regnet dauerhaft und die Welt versinkt in einem hässlichen Einheitsgrau. Das Wetter ist richtiges Erkältungswetter und mich hat es auch gleich ein wenig erwischt. Deswegen liege ich gerade auf dem Sofa mit einer Decke und niese ab und zu so vor mich hin.

Und während ich so da liege, denke ich an dieses wunderbare Rezept, dass ich vor zwei Wochen für meine Familie gebacken habe: "Apfel-Walnuss-Muffins mit Baiserhaube"! Hört sich das nicht wunderbar an? Ich kann Euch sagen, es hört sich nicht nur so an, es schmeckt auch so wie es sich anhört. Frisch und saftig durch den geriebenen Apfel, knackig und nussig durch die zerhackten Walnüsse und leicht süß durch die verträumte Baiserhaube, die das i-Tüpfelchen dieser Muffins bildet.

Nicht nur wir Erwachsene haben uns über die Muffins gefreut, auch meiner Nichte und meinem Neffen schmeckten sie sehr gut. Also ist das Rezept hiermit auch Kinder erprobt. :)

Zutaten für Apfel-Walnuss-Muffins mit Baiserhaube