Sonntag, 29. März 2015

Schooookoladeee!!!... oder einfach Schnelle Schokoladentarte und Himbeersorbet

Der Frühling ist ja nun schon seit einer Woche (kalendarisch) eingezogen, doch lässt das Wetter auch heute leider Frühlingsgefühle aufkommen. Vielmehr habe ich beim blick aus dem Fenster Angst, dass unsere schönen Blümchen auf dem Balkon Flügel bekommen und bei den starken Sturmböen davon fliegen. Stürmt und regnet es bei euch auch? Ich hoffe ja ganz stark, dass das Wetter bis zum nächsten Wochenede deutlich besser wird, damit wir an Ostern wie im letzte nJahr die Sonne bei einem schönen Osterspaziergang genießen können....

Weil aber das Wetter draußen nicht wirklich "Frühling" schreit, habe ich mir überlegt, dass ich hier auf dem Blog dennoch den Frühling einläute und das Design dementsprechend etwas überarbeitet habe. Was haltet ihr davon? Passend dazu habe ich heute ein leckeres Schokoladenuchenrezept für Euch. Dieses ist ganz fix gemacht und schmeckt wunderbar  mit einem schnellen Himbeersorbet.

Schnelle Schokoladentarte

Mittwoch, 18. März 2015

Tortellinisuppe, schnell gemacht und richtig lecker!

Nach all den süßen Rezepten in der letzten Zeit habe ich heute endlich mal wieder ein herzhaftes Rezept für euch! Suppen sind ja immer eine gute Idee, nicht nur im Winter sondern auch im beginnenden Frühling! Deswegen gebe ich euch heute ein leckeres Rezept weiter, das ich aufgrund eines inspirierenden Fotos bei Pinterest letzte Woche gekocht habe.

Tortellinisuppe

Montag, 16. März 2015

Think Pink: Schokoladentorte mit rosa Creme (teilweise vegan!)

Heute habe ich einen richtigen Mädchentraum für euch! Es ist eine kleine 18 cm Torte in rosa und das Beste dabei: es ist Gemüse drin versteckt, sodass die Kalorien dadurch bestimmt fast aufgewogen werden. :)

BlogMärz-2


Sonntag, 8. März 2015

Eindrücke vom Streetfood Festival in Düsseldorf

Heute habe ich kein Rezept für Euch, dafür aber ein paar ganz frische und aktuelle Bilder von unserem gestrigen Ausflug zum Streetfood Festival im Düsseldorfer Stahlwerk. Als mein Mann zufällig davon gelesen und mir davon erzählt hat, war ich gleich Feuer und Flamme und wollte natürlich direkt dort hin.

Street-Food-Festival_hochauflösend  022

Gesagt, getan. Leider haben wir uns nicht an den Vorschlag der Seite, nicht mit dem Auto zu fahren, gehalten, weshalb wir zunächst leichte Schwierigkeiten mit dem Parken hatten. Dann aber haben wir eine Lücke an der Straße gefunden und los ging es. Die drei Euro Eintritt aufs Gelände waren moderat und das bunte Treiben hinter dem Eingang machten diesen Preis auch wett. Das Angebot der Speisen war bunt gemischt und auch die Mischung von lokalen kleinen Läden und den überregionalen Streetfood Trucks war ziemlich cool.